Gesa Lindemann

Gesa Lindemann, Studium der Soziologie und Rechtswissenschaft in Göttingen und Berlin. Diplom 1986; Promotion 1993; Habilitation 2001; seit Juni 2007 Professorin für Soziologie an der Carl von Ossietzky-Universität, Oldenburg.

Forschungsschwerpunkte: Sozial- und Gesellschaftstheorie, Soziologie der Menschenrechte, Methodologie der Sozialwissenschaften, Anthropologie, Medizinsoziologie.

Wichtigste Publikationen: Das Soziale von seinen Grenzen her denken, (Weilerswist, 2009); Weltzugänge. Die mehrdimensionale Ordnung des Sozialen (Weilerswist: 2014); Going beyond the laboratory. Social robotics in everyday-life (Schwerpunktheft der Zeitschrift „Artificial Intelligence & Society“ 2016, hrsg. mit Hironori Matsuzaki, Ilona Straub)