Wie fair kann Handel sein?

Date: 
Monday, January 30, 2017

Podiumsdiskussion und Filmscreening

Wie fair kann Handel sein? Branchenspezifische Herausforderungen des fairen Handels und Lösungsansätze

Podiumsgäste: Oliver Sendelbach (Nager-IT), Carolin Zamor (TransFair e.V.), Vera Köppen (Fair Wear Foundation), Inge Altemeier (Global Film Productions), Dr. Tijo Salverda (GSSC, Universität zu Köln)

Moderation: Dr. Amelie Bernzen (GSSC, Universität zu Köln)

Ziel der Veranstaltung ist es, die Herausforderungen des fairen Handels in den einzelnen Branchen (Nahrungsmittel, Elektronik, Kleidung) zu skizzieren und Lösungsansätze aufzuzeigen. Neben den geladenen Institutionen und ihren Erfahrungen aus der Praxis soll gezeigt werden, inwiefern diese Fragestellungen auch wissenschaftlich diskutiert werden.Im Anschluss wird der Film "Todschick. Die Schattenseite der Mode" (Global Film Productions, 2016) gezeigt, der sich mit den Produktionsbedingungen in der Textilbranche auseinandersetzt.

ORGANISIERT VON

Global South Studies Center (GSSC)
Universität zu Köln

ORT

Colabor
Vogelsanger Str. 187
50825 Köln

FREIER EINTRITT