Forum: Bildungschancen nach der Flucht

Date: 
Tuesday, June 7, 2016

Invitation-arabic-english-deutsch

Tagesprogramm

Forum: Bildungschancen nach der Flucht

Infomesse, Workshops, Podiumsdiskussion zum Diversity Day an der Universität zu Köln

Organisiert von: Global South Studies Center in Kooperation mit Referat für Gender & Diversity Management, International Office, Weitblick e.V. Köln, Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL)

Seit dem letzten Jahr haben sich Initiativen seitens Studierender, Lehrender, Hochschulen, Verbänden und Geflüchteter vervielfältigt, die sich um bessere Zugangsmöglichkeiten und um eine integrative Ausgestaltung von Schul- und Hochschulbildung bemühen. Weiterhin bestehen jedoch große Herausforderungen hinsichtlich der Realisierung von Bildungsgerechtigkeit, dem Abbau bürokratischer Hürden und sprachlicher Barrieren, dem Ausbau interkultureller Kompetenz und einer Anpassung des deutschen Bildungssystems an eine neue gesellschaftliche Diversität. Wir möchten den bestehenden Projekten ebenso wie den offenen Fragen und Herausforderungen in diesem Forum Raum geben zur Diskussion und zur gemeinsamen Weiterentwicklung. 
Dazu laden wir Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte, Studierende, Lehrende und Universitätsangestellte ebenso wie alle anderen Interessierten herzlich ein. 

Programm: 

15-18 Uhr: Infomesse und Meeting Space
Foyer vor der Aula, Dozentencafé, Hauptgebäude
Verschiedene Initiativen, Bildungsträger und Beratungsstellen zum Bereich Schule, Hochschule und Berufseinstieg stellen sich auf der Infomesse vor, bieten Beratungen an und laden zum Mitmachen ein. Beteiligt sind unter anderem das International Office und die Zentrale Studienberatung der Universität zu Köln, die Kiron University (ein Pilotprojekt für ein Online-Studium für Refugees), die studentischen Initiativen Weitblick e.V., Micados und die Refugee Law Clinic, die Beratungsstelle für Geflüchtete aus dem Allerweltshaus e.V. und die Ausbildungsplatzvermittlung der IHK.

13-15 Uhr: Roundtable: Mehrsprachigkeit im globalen Spiegel – Lessons on Language, Literacy and Cognition
Neuer Senatssaal, Hauptgebäude
Diskussion über die Chancen und Herausforderungen von Mehrsprachigkeit in Gesellschaft und Bildungseinrichtungen. Mit Christiane Bongartz (UzK), Anne Storch (UzK), Tayfun Keltek (Integrationsrat Köln), Meral Engin (Verein deutsch-türkischer Freundinnen, Köln), Rosella Benati (Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration, Köln). Moderation: Vanessa Höse
Organisiert von: Global South Studies Center Cologne (GSSC)

15-17 Uhr: Workshop: Prompt! Deutsch lernen - Sprachförderung für geflüchtete Kinder und Jugendliche in Notunterkünften im Rahmen des Berufsfeldpraktikums 
Neuer Senatssaal, Hauptgebäude
In einem Impulsvortrag wird das Projekt „Prompt! Deutsch lernen“ des Zentrums für LehrerInnenbildung der UzK vorgestellt.
Mit Mona Massumi (Koordinatorin Diversity, ZfL) und Marwah Jakubi (studentische Mitarbeiterin, ZfL)
Organisiert von: Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL)

15-17 Uhr: Workshop: Rein ins deutsche Bildungssystem: Hürden und Perspektiven an Schule und Hochschule
Tagungsraum, Seminargebäude
Workshop für Menschen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte: Gemeinsame Erarbeitung von Problemen, Fragen und Ideen über die Zugangsmöglichkeiten an Schule und Hochschule. Inputs von Razi Farukh (UzK) über das deutsche Bildungssystem, Daniela Simut (International Office) über Studienmöglichkeiten an der Universität zu Köln und Mercedes Pascual Iglesias (Kölner Initiative „Schulplätze für alle“) über Probleme mit dem Schulzugang. Die Kiron University stellt ihr Pilot-Projekt einer Online-Universität für Refugees vor. Übersetzung in Englisch, Arabisch und Farsi.
Organisiert von: Weitblick e.V.

18 Uhr: Podiumsdiskussion: Bildungschancen nach der Flucht
Neuer Senatssaal, Hauptgebäude
Die Kölner Bildungslandschaft stellt sich zunehmend den Herausforderungen und Chancen von Diversität. In der Podiumsdiskussion werden folgende Fragen aufgeworfen: Wie kann die Integration von Flüchtlingen in Schule und Hochschule gelingen? Wie können ihre Zugangsmöglichkeiten verbessert werden? Wie  kann sich ein neues Diversitätsbewusstseins in Schul- und Hochschulalltag, in der Lehre und Forschung sowie in der LehrerInnenbildung ausgebilden?
Grußwort von Dr. Michael Stückradt (Kanzler der Universität zu Köln)
Podiumsdiskussion mit Dr. Agnes Klein (Dezernentin für Bildung, Jugend und Sport, Stadt Köln); Prof. Steffen Roth (UzK), Prof. Argyro Panagiotopoulou (UzK), Dr. Susanne Preuschoff (International Office, UzK), Anni Schulz-Krause (Direktorin des Schiller-Gymnasiums)
Moderation: Prof. Michael Bollig (GSSC, UzK)
Anmeldung wegen begrenzter Plätze: lpargen1 [at] uni-koeln.de

19:30 Musikalischer Ausklang: Mahdi mit dem Oud
Engagierte Gesänge gegen Oppression, Unrecht, Diskriminierung, Musik für Liebe, Freiheit und Freude
Dozentencafé, Hauptgebäude