Afrika in den deutschen Medien - Warum es eine differenzierte Afrika-Berichterstattung braucht

Date: 
Monday, April 25, 2016

Raoul Jochum (JournAfrica!)

Afrika in den deutschen Medien - Warum es eine differenzierte Afrika-Berichterstattung braucht

Interview mit Raoul Jochum (KölnCampus)

Ort: AStA-Café, Universitätsstraße 16, 50927 Köln

Medien bilden Bilder – mit Blick auf Afrika hat das groteske Folgen: Kriege und Katastrophen bestimmen die Afrika-Berichterstattung, welche erheblich zur Reproduktion der in Deutschland vorherrschenden stereotypen Afrikabilder beiträgt.

In der Veranstaltung werden die strukturellen Herausforderungen der Afrika- Berichterstattung deutscher Medien verständlich gemacht und kritisch diskutiert. Weiterhin werden konkrete Lösungsansätze aufgezeigt und verdeutlicht, wie jeder einzelne zu einem vielfältigeren Afrika-Diskurs in Deutschland beitragen kann. Es besteht die Möglichkeit, als Autor oder Autorin beim JournAfrica! Community Blog aktiv zu werden.

JournAfrica! - Afrikanische Perspektiven und innovativer Journalismus - ist das erste deutschsprachige Nachrichtenportal für Journalismus aus Afrika. Es möchte afrikanische Perspektiven auf dem deutschen Medienmarkt verbreiten. Ein Netzwerk aus afrikanischen JournalistInnen aus über 50 Ländern liefert News und Lesestücke aus erster Hand. Das langfristige Ziel: eine vielfältige und hintergründige Afrikaberichterstattung, die unserem Informationsbedarf gerecht wird.